Zeitmanagement der magischen Momente

Für den Großteil der Menschen gibt es nur einen Begriff von Zeit: Das, was die alten Griechen mit Chronos betitelt haben. Der Ablauf der Zeit und auch der Lebenszeit. Eingeteilt in Stunden, Minuten und Sekunden.

Nicht genug Zeit zu haben, gerade in der heutigen (schnelllebigen) Zeit, ist vielfach schon ein Statussymbol. Oft ist es nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich so. Beruf, Familie, Freunde und Freizeit zu vereinen, bei ständiger Erreichbarkeit und den unterschiedlichen Bedürfnissen erfordert ein hohes Maß an Zeitmanagement mit To Do Listen und Prioritäten. Die schier unbegrenzte Anzahl an Büchern / Trainings oder Seminaren zu Thema Zeitmanagement zeigt, wie wichtig dieses Thema heute geworden ist.

Vergessen wird der zweite Zeitbegriff: Kairos – Der Gott des richtigen Augenblicks. Hier geht es um die „magischen Momente“ in denen Zeit unbemerkt bleibt. Kennt fast jeder, der schon einmal mit dem Auto unterwegs war, am Ziel angekommen ist und sich später nicht mehr an die Fahrt erinnern konnte. Jeder, der von Amors Pfeil getroffen, mit seinem Wunschpartner telefonierte und sich später fragt wo die letzten 3 Stunden geblieben sind. Diese Zeitabschnitte, die so kostbar für unsere Seele sind, gehen verloren, wenn ich ständig gehetzt durchs Leben eile. Der Königsweg ist es die gesunde Balance zu finden zwischen Zeitstress und Momenten des Innehaltens.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder Interesse mehr darüber zu erfahren, wie Sie diesen Lebensbereich in Balance bringen können? 

Im Netzwerk teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Scroll to Top